Kuttelgasse 4
8001 Zürich
Tel: +41 43 497 24 09
0 | WARENKORB   

Leica 10947 M (Typ 262) Gehäuse schwarz

Leica 10947 M (Typ 262) Gehäuse schwarz
Leica 10947 M (Typ 262) Gehäuse schwarz | Bild 2 Leica 10947 M (Typ 262) Gehäuse schwarz | Bild 3 Leica 10947 M (Typ 262) Gehäuse schwarz | Bild 4
Jetzt NUR CHF 4'990.00
statt CHF 6'050.00


Artikelnummer: 038514
Herstellernummer: 10947
Mehrwertsteuer: inkl. 8% MwSt.
Versandkosten: Kostenlos innerhalb CH
Verfügbarkeit: Dieser Artikel ist ab Lager lieferbar.
Einzelstück, nur Gehäuse. Aktionspreis solange Vorrat.

Leica M (Typ 262) schwarz Gehäuse, Art.Nr.10947

M in Reinkultur

Die Faszination des Augenblicks diskret, in kompromissloser Qualität und ohne Verzögerung festhalten – genau dafür sind Leica M-Kameras für viele Fotografen das perfekte Werkzeug. Seit 1954, dem Einführungsjahr des Messsuchersystem. Die Erfolgsgeschichte der damals analogen M-Kameras schreiben wir seit 2006 auch digital weiter. Heute ist es die Leica M (Typ 262), welche die M-Philosophie in ihrer reinsten Form verkörpert: konzentriert auf die wesentlichen fotografischen Funktionen und intuitiv zu bedienen, gehört sie zum kompaktesten Vollformat-Kamerasystem und bietet Ihnen Zugriff auf die anerkannt besten Objektive der Welt. Sie ist die Essenz der M-Fotografie. Die perfekte Kamera, um die pure Faszination M zu erleben.

Ergonomie und Design

Klare, funktionale Formen verleihen der Leica M (Typ 262) den M-typischen zeitlosen Charakter. Auch das Design des M-Systems zeichnet sich durch die Konzentration auf das Wesentliche aus. Durch die Kunst des Weglassens. Durch vollendete Handwerkskunst. Die Leica M (Typ 262) perfektioniert diese Reduktion.

Die Deckkappe besteht aus widerstandsfähigem Aluminium, was sie rund 100 Gramm leichter macht. Mit ihren 600 Gramm ist sie noch ergonomischer als ihre Schwestermodelle, deren Deckkappen aus Messing gefertigt sind. Weitere Unterschiede sind die geringere Größe des Logos und die seitliche Abstufung der Deckkappe. Designdetails, die auf die Leica M9 verweisen.

Bedienkonzept

Das Leica M-System erfüllt echte fotografische Bedürfnisse. Das gilt insbesondere fu?r die Leica M (Typ 262), denn sie ist eine digitale Messsucherkamera, die bewusst nicht alles bietet, was technisch möglich ist. Wie keine Zweite steht sie für die Konzentration auf das Wesentliche – reduziert auf das, was anspruchsvollen Fotografen wirklich wichtig ist. Dazu zählt auch eine übersichtliche Bedienung, die sich intuitiv erschließt. Alle Tasten und Funktionen der Leica M (262) sind ergonomisch sinnvoll angeordnet und befinden sich genau dort, wo der Fotograf sie auch erwartet. So kann er beispielsweise wie bei jeder M schnell manuell über Messsucher und Entfernungseinstellring am Objektiv fokussieren. Zudem hat er die Möglichkeit zwischen manueller und automatischer Belichtungszeit zu wählen. Durch den Verzicht auf Zusatzfeatures wie Live-View und Video-Funktion ist das Menü extrem aufgeräumt und umfasst gerade einmal zwei Seiten. Alle Optionen sind so jederzeit schnell erreichbar. Auch der Weißabgleich: dieser erfolgt bei der M (Typ 262) über eine nur dafür ausgelegte Taste auf der Kamerarückseite.

Bildqualität

Wie alle anderen digitalen M-Kameras arbeitet die Leica M (Typ 262) mit einem hochauflösenden CMOS-Vollformat-Sensor. Seine 24 Megapixel sorgen für die überragende Bildqualität und hohe Lichtempfindlichkeit – bis ISO 6400. Das macht die Leica M (Typ 262) zur idealen Kamera insbesondere für Available-Light-Situationen. Das Ergebnis sind kontrast- und detailreiche Aufnahmen mit geringem Bildrauschen. Dabei gewährleistet der Maestro Prozessor eine schnelle Verarbeitung der Bilder und sorgt dafür, dass die Kamera immer schussbereit bleibt. Die volle Kontrolle haben Sie auf dem großzügigen 3"-Monitor mit einem Deckglas aus besonders robustem, kratzfestem Corning® Gorilla® glass®. Seine 921.600 Pixel ermöglichen Ihnen dabei die ideale Beurteilung Ihrer Aufnahmen in puncto Belichtung, Schärfe und Farbe.

Diskretion

Neben ihrem Look sorgt auch der kaum hörbare Verschluss der Leica M (Typ 262) für ein Maximum an Diskretion. Ein unschätzbarer Vorteil, wenn es um unbemerktes Fotografieren geht. Dafür ist die Leica M (Typ 262) mit einem Verschlussaufzug ausgestattet, der im Einzelbild-Modus hörbar leiser arbeitet als bei der M (Typ 240). Dieser ermöglicht im Einzelbild-Modus eine Auslösefrequenz von bis zu zwei Bildern pro Sekunde. Im Serienbild-Modus erlaubt die Leica M (Typ 262) die gleiche Geschwindigkeit wie ihr Schwestermodell und schießt bis zu drei Bilder in der Sekunde. Dank ihrer besonders leisen Arbeitsweise und den kompakten Abmessungen bringt sie den Fotografen nicht nur nah an das Geschehen heran, sondern mitten hinein.

Allgemein
Hersteller
Leica
Modell
M ( Typ 262 )
Objektiv
ohne Objektive, erlaubt Einsatz von Leica M-Objektive von 16 ?135 mm
Belichtungsmessung
Belichtungsmessung durch das Objektiv (TTL), mittenbetont bei Arbeitsblende; mittenbetonte TTL-Messung für Blitzbelichtung mit systemkonformen Blitzgeräten. Messmethoden Durch Messung des von den hellen Lamellen des 1. Verschlussvorhangs auf eine Messzelle reflektierten Lichts:stark mittenbetont
Belichtungsprogramme
Wahlweise automatische Steuerung der Verschlusszeit bei manueller Blendenvorwahl ? Zeitautomatik A, oder manuelle Einstellung von Verschlusszeit und Blende
Scharfeinstellung
Schnittbild-Entfernungsmesser: Schnitt- und Mischbild-Entfernungsmesser in der Mitte des Sucherbildes als helles Feld abgesetzt
Verschluss
Metall-Lamellen-Schlitzverschluss mit vertikalem Ablauf
Blitz
Über Zubehörschuh mit Mitten- und Steuerkontakten
Weissabgleich
Automatisch, manuell, 7 Voreinstellungen, Farbtemperatureingabe

Aufnahme
Sensortyp
CMOS-Chip
Sensorgrösse
23,9 x 35,8 mm (entspricht dem nutzbaren Format analoger Leica M-Modelle)
Crop-Faktor
1
Foto-Auflösung
24 Megapixel
Foto-Format
JPEG, RAW
Aufnahmemodi
Zeitautomatik, Manuell
Filmmodi
nicht verfügbar
Gleichzeitige Aufnahmen RAW und JPG
ja

Gehäuse / Bajonett
Gehäuse
Ganzmetallgehäuse aus Magnesium-Druckguss, Kunstleder-Bezug, Deckkappe aus Aluminium, schwarz eloxiert
Bajonett
Leica M-Bajonett mit zusätzlichem Sensor für 6-Bit Kodierung

Display/Sucher
Sucher
Sucherprinzip: Grosser, heller Leuchtrahmen-Messsucher mit automatischem Parallaxen-Ausgleich. Bildfeldbegrenzung: Durch Aufleuchten von jeweils zwei Rahmen: Für 35 und 135 mm, oder für 28 und 90 mm, oder für 50 und 75 mm; automatische Umschaltung beim Ansetzen des Objektivs. Parallaxen-Ausgleich: Die horizontale und vertikale Differenz zwischen Sucher und Objektiv wird entsprechend der jeweiligen Entfernungseinstellung automatisch ausgeglichen, d.h. der Leuchtrahmen des Suchers deckt sich automatisch mit dem vom Objektiv erfassten Motivausschnitt.
Grösse Display (Zoll)
3 Zoll
Auflösung
921.600 Bildpunkte

Funktionen
Speicherkartentyp
SD-Karten bis 2 GB/SDHC-Karten bis 32 GB/SDXC-Karten
ISO-Bereich
ISO 200 bis ISO 6400°, in 1/3 ISO-Stufen einstellbar, wahlweise automatische Steuerung oder manuelle Einstellung, PULL 100
man. Einstellungen
ja
Serienaufnahmen
Ca. 12 Bilder in Serie mit 3 Bilder/s, danach langsamer

Besonderheiten
Live View
nein

Stromversorgung
Akkutyp
Lithium-Ionen Akku Leica BP-SCL2

Abmessung
Grösse
Ca. 138,6 x 80 x 42 mm

Gewicht
Gehäuse (Gramm)
Ca. 600 g

Mitgeliefertes Zubehör
Mitgeliefertes Zubehör
Ladegerät 100?240 V mit 2 Netzkabeln (EU, USA, auf einigen Exportmärkten abweichend) und 1 Kfz-Ladekabel, Lithium-Ionen-Akku, Tragriemen, Abdeckung für Zubehörschuh, Gehäuse-Bajonettdeckel


* Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Technische Änderungen und Lieferumfang vorbehalten.

Stellen Sie uns Ihre Frage
Anrede *
 Herr    Frau
Vorname *
Name *
Wohnort *
E-Mail *
Frage:

Bitte geben Sie das Resultat folgender Rechnung in das Feld ein:

8 + 2 =   (Spamschutz)


   ( * Angaben erforderlich )
Ansicht:    Desktop  |  Mobile